140606 Fachhochschule Nordostschweiz Vernissage
<retour
Kriterienkatalog zur Ausstellungsbeschreibung
Weshalb haben wir uns damit beschäftigt?
Subventionen
Kriterienkatalog: How to use
Von wem und wo werden Qualitätskriterien angewendet?
Wo kann ich meine Kritik publizieren?
Zusammenarbeit
Hand tippt auf Laptop
Bild: eccireland
..............................................................................................................................
Workshops/Präsentationen/Gastdozentin
zu Projektmanagement in Kulturbetrieben, Visueller Kommunikation und Ausstellungsbeschriftung zum Beispiel im Auftrag
von Franziska Dürr, 
Kuverum
Martin Heller, 
Expo02 Arteplage Neuchâtel;
Renate Menzi, Zürcher 
Hochschule der Künste, Master Art Education: Vertiefung ausstellen & vermitteln
..............................................................................................................................
Jury VSI-Förderpreis 2015 -  Innenarchitektur und Szenografie, Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel
Foerderpreis 15 Seite 1
VSI.ASAI-Förderpreis für die beste Bachelorarbeit an der FHNW:
Die Vereinigung Schweizer Innenarchitekten/Innenarchitektinnen verleiht den Förderpreis von CHF 1 000 und eine sechsjährige Jungmitgliedschaft an Marc Eichenberger für sein Szenografie-Projekt.

Der Jury* gefällt die radikale Lösung und die gut nachvollziehbare und klare Umsetzung der seriösen Recherche in ein vor Ort realisierbares Projekt.
Das Projekt gibt eine gute Antwort auf die Aufgabenstellung von Uwe R. Bruckner: „Monument, Denkmal – oder urbanes Statement?“. Es schlägt konzeptionell scheinbar mühelos einen Bogen vom Innenraum bis hin zur städtebaulichen Wirkung. Die präsentierte Lösung thematisiert die aktuell ambivalente Haltung zum Monument in gelungener Weise: Der wohl unvermeidliche Abbruch wird akzeptiert und gleichzeitig als unbedacht kritisiert. Der Sockel des nationalen Monuments wird hinter Glas präsentiert während dem er gleichzeitig Basis für global orientierte aktuelle Kunstprojekte bietet. Die im Denkmal steckenden Emotionen können damit überzeugend in die Gegenwart transferiert werden.
Foerderpreis 15 Seite 2
Foerderpreis 15 Seite 3
In der Jury waren dieses Jahr:  Susanne Dalpiaz BachmannJan EckertPascal Anghern und Gina Moser

Pfeil.png
..............................................................................................................................
Im Spannungsfeld von Baukultur und Tourismus

Einblicke in Tourismus-Projekte Andermatt

Frau und sia iim Juni 2015: Auf der durch den Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein sia organisierten Reise waren rund 30 Vertreterinnen von neun verschiedenen Netzwerken aus Deutschland, England, Frankreich, Österreich und der Schweiz anwesend. Mehr
..............................................................................................................................

Jury VSI-Förderpreis 2014 -  Innenarchitektur und Szenografie, Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel
Diplomfeier 2014
Jardin Sauvage von Lea Kuhn
Diplomausstellung: Dieses Jahr hat der Verband Schweizer Innenarchitekten und Innenarchitekten die Abschlussarbeit "Jardin Sauvage" von Lea Kuhn ausgezeichnet.

Lea Kuhn hat die selbst gestellte Aufgabe im Rahmen der Vorgaben in Inhalt, Gestaltung und Präsentation ganzheitlich, sorgfältig und überzeugend gelöst. Sie hat auf unaufgeregte und solide Weise eine für breite Nutzergruppen zugängliche Ergänzung zum abgeschlossenen Novartis-Campus geschaffen, die sich schön mit der ganzen Stadt verzahnt: ein Augenöffner für wild wachsende Heilpflanzen in der Stadt. 
Jardin Sauvage von Lea Kuhn Jardin Sauvage von Lea Kuhn Preisverleihung Projektbeschrieb
Preisverleihung durch Christine Tschan, VSI Eröffnung der Diplomausstellung Gewinnerin im Gespräch mit Jury
In der Jury waren dieses Jahr: Christine TschanJulian TschanenPascal Anghern und Gina Moser

Pfeil.png
..............................................................................................................................

Jury VSI-Förderpreis 2013 -  Diplomausstellung Innenarchitektur und Szenografie, Basel
Diplomfeier 2013
Diplomausstellung Halle 3 Messe Basel Arbeiten Innenarchitektur und Szenografie

Der Verband Schweizer Innenarchitekten und Innenarchitekten nominiert jährlich ein Abschlussprojekt des Instituts Innenarchitektur und Szenografie - Bachelor of Arts für den VSI Förderpreis. Wir waren dieses Jahr für den VSI als FachjurorInnen in der Jury: Christine Tschan, Mia Kepenek, Antonia Banz, Julian Tschanen, Gina Moser
Visualisierung von Jeanine Fischer Visualisierung Gang von Jeanine Fischer Detail
Die ausgewählte Objekt-Arbeit von Jeanine Fischer zum Thema Migration der Fachhochschule Nordwestschweiz - Ausgestellt in der Messehalle 3, Messe Basel
..............................................................................................................................

Vermittlung im Lehrgang Kuverum
Sabine Baumann
projektkarten Wildsau
Rosalina Battiston projektkarten nase

Workshop zusammen mit Franziska Dürr und Ruedi Saub 2007: Gemeinsames Entwickeln der Einladungskarten mit den Lehrgangteilnehmenden. Für jede und jeden individuell und gleichzeitig als Aushang und Einladung für den ganzen Lehrgang.
..............................................................................................................................
Pfeil.png     Gina Moser Ausstellungsdesign | +41 44 450 36 17 | moser@ausstellungs-design.ch